Alberschwende - Tannerberg - Dieter Metzler

Bienenhaus - Alberschwende - Tannerberg

Standortbeschreibung


Das Bienenhaus Tannerberg steht in Alberschwende an einem Südhang des Brüggelekopf auf etwa 850 m über dem Meeresspiegel. Umgeben von Wiesen und Wäldern finden die Bienen hier meistens über das ganze Jahr genügend Pollen und Nektar. Der Honigertrag ist allerdings hauptächlich von der Waldtracht abhängig und unterliegt recht starken Schwankungen zwischen den einzelnen Jahren.

Der Wald ist sehr gut durchmischt, wobei die Weißtanne in guten Jahren den Hauptanteil am Honig ausmacht. Der Honig ist sehr dunkel, zähflüssig und würzig und wird von vielen wegen des unvergleichlichen Geschmackes sehr geschätzt.

Der Standort am Tannerberg ist aufgrund des besonderen Mikroklimas - relativ warm für diese Höhenlage und sehr windstill - für die Bienen sehr gut geeignet.

Photon4Bees-Tannerberg

Updated at: 2020-10-27T22:34:38Z

Feld Aktuell Gestern Diff_abs Diff_rel
Gewicht in kg 56.34 56.36 -0.02 -0.04%
Temperatur I in °C 0.0 0.0 0.0 0.0%
Luftfeuchtigkeit I in % 0.0 0.0 0.0 0.0%
Temp 0.0 0.0 0.0 0.0%
Luft 0.0 0.0 0.0 0.0%
SOC in % 93.386719 93.386719 0.0 0.0%
null 0.0 0.0 0.0 0.0%
null 0.0 0.0 0.0 0.0%

Photon4Bees-Tannerberg

Updated at: 2020-10-27T22:34:38Z

RSS

Frühjahrskontrolle

Windelkontrolle und Einengen

Es ist noch sehr früh im Jahr, um bei den Bienen die ersten Arbeiten vorzunehmen, aber die Temperaturen von ca. 10 °C erlauben schon die ersten behutsamen Arbeiten am Bienenvolk. Das Beobachten des Bienenfluges der für diese Temperaturen schon außerordentlich stark ist, lässt einiges erhoffen. Einige Bienen kommen schon mit Pollen zurück und tote Bienen werden aus dem Bienenvolk geräumt. Die Kontrolle der Stockwindel gibt sehr genau Auskunft über die Stärke des Bienenvolkes.

Bei 6 sehr ausgeprägten Streifen Müll ist mit ziemlicher Sicherheit das Bienenvolk in bester Ordnung. Dennoch hat jedes Bienenvolk entsprechende Winterverluste und benötigt nicht mehr soviel Platz wie im Herbst. Da überflüssiger Platz nur zusätzlich Energie von den Bienen erfordert, um diesen zu heizen, entferne ich die unbesetzten Waben vom Volk und enge die Bienen mit einem Schiet ein. Das Bienenvolk kann dadurch die Brut leichter warm halten und wird auch das Brutnest schneller vergrößern. 

00