Tree Menu

Wiki

Wetterstation

Das Wetter hat einen maßgeblichen Einfluss auf unsere Bienen. Die Temperatur und die Niederschläge haben direkte Auswirkungen auf die Flugtätigkeit der Bienen, aber auch die Raumtemperatur im Bienenvolk wird über die Außentemperatur beeinflusst. Damit ändert sich auch die Bruttätigkeit im Bienenvolk in Abhängigkeit von der Außentemperatur.  

Die Einflüsse des Wetters können sich auch sehr indirekt über die Vegetation und damit auf das Nahrungsangebot auswirken. Viele Pflanzen liefern nur bei entsprechend hohen Temperaturen Nektar und auch die Bodenfeuchtigkeit hat einen entscheidenden Einfluss auf die Nektarproduktion der Pflanzen. 

Bei der Waldtracht ist der Einfluss des Wetters noch weit vielschichtiger. Die Populationsentwicklung unsere Honigtauerzeuger beginnt bereits mit der Eiablage im Herbst des Vorjahres einer Honigtracht. Erfolgt die Eiablage noch vor dem ersten Frost sind die Voraussetzungen für eine gute Entwicklung schon mal begünstigt. Im Frühjahr wird die Vermehrung dann sehr stark durch das Nahrungsangebot für die Honigtauerzeuger beeinflusst. Dieses ist wesentlich von der Bodenfeuchtigkeit und damit mit der Niederschlagsmenge abhängig. 

Die Beobachtung der Wetterentwicklung ist daher für jeden Bienenzüchter von großem Interesse. Die Entwicklung einer einfachen Wetterstation mit der Aufzeichnung der Wetterdaten für spätere Auswertungen und Analysen ist daher Ziel dieses Projektes.

221413 Views
Average (0 Votes)

Child Pages (2)

  • Hardware - Komponenten und Aufbau

    Wettersensoren Für die Wetterstation wird der Weather Meters von SparkFun verwendet. Dieser Wettersensor beinhaltet die 3 Kern Komponenten: Windgeschwindigkeit, Windrichtung und Regenmenge. Das...

  • Vorbereiten und Programmieren des Particle Photon

    Table of Contents [-] Particle-CLI installieren (Windows) Erstelle ein kostenloses Particle Cloud Konto Setup Photon Particle Photon programmieren Für die Wetterstation wird das Particle Photon...